16.10.2019 | Event

15. Freiburger Mittelstandskongress im Konzerthaus Freiburg

Wie kommen Botschaften besser an, werden Banken überflüssig, nehmen uns Roboter die Arbeit weg und können wir ohne Chef erfolgreicher sein? Welche Strategien werden mit der Neuen Seidenstraße verfolgt und wie sieht die Zukunft deiner Kinder aus? Diese Themen beschäftigen den 15. Freiburger Mittelstandskongress am 16. Oktober 2019 im Konzerthaus zu Freiburg.

Prof. Dr. Xuewu Gu, Direktor des Center for Gobal Studies an der Universität Bonn wird den Kongress eröffnen mit dem Vortrag "Belt and Road - Was bedeutet Chinas Neue Seidenstraße für Asien, Europa und die Welt?". Die „Belt and Road“ Initiative (BRI), 2013 von Chinas Staatspräsident Xi Jinping angekündigt, stellt das bislang größte und ambitionierteste Investitionsprojekt der Welt dar. Sie begeistert und verunsichert die Welt zugleich. Allein das geplante Investitionsvolum in Höhe von 1,2 Billionen US-Dollar, der Einzugsbereich von über 65 Ländern in Asien, Afrika und Europa mit 4,4 Milliarden Menschen und 40 Prozent der Weltwirtschaftsleistung berechtigen die Fragen nach dem Sinn und Zweck dieses gigantischen Projektes.

Programm 16.10.2019pdf 3.2 MB
Konzerthaus Freiburg